Skip Navigation
 
   

Weltweit Erhöht Sich die Anzahl der NAID-Mitgliedsstandorte auf 1800 - Wirtschaftliche Kapazität und Stärke Nehmen zu

Innerhalb des letzten Monats wuchs die Zahl der Mitgliedsstandorte weltweit auf über 1800; damit zeigt sich, dass die Idee einer global koordinierten Organisation, die leistungsfähiger ist als ein Dutzend unterschiedlicher Unternehmen, auf breiter Ebene angenommen wird.

„Wir wissen sehr wohl, den Erfolg von NAID nicht mit dem unserer Mitglieder zu verwechseln“, erörtert Bob Johnson, Vorstandsvorsitzender von NAID, „aber die weltweite Akzeptanz von NAID und die finanzielle Stärke, die sich aus Mitteln so vieler Mitglieder nährt, bedeutet, dass wir vereint mehr erreichen können als wenn wir aus separaten Verbänden bestünden“, und er fügt hinzu: „NAID hat bestätigt, dass wir keine Ausgaben in denjenigen Teilen der Erde scheuen, wo es notwendig ist, obgleich die Ausgaben dort weit hinter den Einnahmen zurückbleiben können.“

„Unverhältnismäßige Ausgaben eines großen, global agierenden Verbundes sind notwendig und vorteilhaft“, sagt Yarom Ophir, Mitglied des weltweiten Vorstandes von NAID und Vorsitzender des NAID-Europa-Ausschusses. Mr. Ophir erklärt weiter: „Die Entsorgungserhebungen, die im Vereinigten Königreich und in Spanien diesen Sommer durchgeführt werden, und die danach folgende öffentliche Kampagne wären nicht möglich, wenn wir keine große, globale Organisation mit entsprechenden wirtschaftlichen Ressourcen wären, um solche Projekte durchzuführen.“