Skip Navigation
 
   

Downstream nähert sich der zweiten Phase des langfristigen Plans

19. November 2014

Als NAID Downstream-Datenversicherung gründete, war es klar, dass die Einrichtung eines Berufshaftpflichtentschädigungsprogramms mit unternehmenseigenem Risiko im Besitz seiner Mitglieder in Phasen geschehen würde.

Die erste Herausforderung bestand darin, eine Police zu schaffen, die die Probleme mit Standardpolicen korrigierte und Beziehungen zu Versicherern hatte, die die Flexibilität erlauben würde, schließlich das Eigentum zu konvertieren. Dieses Ziel wurde vor über zwei Jahren abgeschlossen. Die zweite Phase benötigt genug Downstream-Versicherungsnehmer, um zum Risikobewahrungsgruppenprogramm überzugehen. Mit der Geschwindigkeit, mit der das Programm wächst, erwartet das Unternehmen, den nächsten Meilenstein im Jahr 2014 zu erreichen.

Danach sollte der dritte und letzte Meilenstein des Programms, die Umsetzung der niedrigeren Prämien und anderer Leistungen, die der Mitgliedereigentumsstruktur inhärent sind, beinahe sofort zu erreichen sein.

„Es war von Anfang an der Schlüssel zum Plan, die kritische Masse zu erreichen.“ sagte NAID CEO Bob Johnson. „Glücklicherweise unterschätzten wir den sofortigen Marktdifferenzierungswert von Downstream für unsere Mitglieder.“